Ihre Hundeschule
in der Region
Ob Einzel- oder Gruppentraining,
nutzen Sie unser vielfältiges Kursangebot
mehr erfahren

Sie suchen die passende Hundeschule für sich und Ihren Hund?

Werden Sie Hundetrainer

Hunde verstehen, Halter beraten – Wir bilden aus in ganz Deutschland. Machen Sie ihr Hobby zum Beruf.

mehr erfahren
Regionale Hundeschule

Sie interessieren sich für Kurse? Wir freuen uns, Sie und Ihren Hund kennenzulernen.

mehr erfahren
Hundetrainingshalle

ca. 600m² mit viel Spiel – Spaß und Spannung für Sie und Ihren Hund.

mehr erfahren
Hundetagesstätte

Die Hundetagesstätte – Individuell und artgerecht sowohl Stunden- als auch Tageweise.

mehr erfahren
Hundeführerschein

Der Hundeführerschein ist ein Befähigungsnachweis für Hundehalter.

mehr erfahren
Individuelles Einzeltraining

Wir sind auf die Erziehung und Verhaltensumlenkung von Hunden spezialisiert!

mehr erfahren

Wussten Sie schon?
Fakten über Ihren Hund.

0

Hunde gibt es in Deutschland.

Unsere Kunden

«Ein Hund ist ein Herz auf vier Pfoten.»

Aktuelle News

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Unsere Manu kümmert sich um ihre Tagesgäste immer sehr liebevoll 😊 ... WeiterlesenZurück

auf Facebook kommentieren

Herrlich!!!!

Das ist wohl wahr 🤗

Hunde brauchen Bewegung - aber wie oft, wie lange und überhaupt...?

Hund ist nicht gleich Hund ..... Welpen, Junghunde, Erwachsene, Senioren & gehandicapte Hunde.

Für jedes Alter, gilt es einiges zu beachten:

Welpen (bis 4 Monate alt): ja, sie brauchen Bewegung und "Auslastung", aber alles in kleinen Schritten. Tollen die kleinen Racker mit ihren Geschwister stundenlang durch den Garten, lernen sie für ihr zukünftiges Hundeleben. Sind sie müde, so rollen sie sich an irgendeinem Plätzchen zusammen und erholen sich - gefühlte 5 Minuten später sind sie wieder obenauf.
Leben sie bei uns Menschen, so muss sich der Welpe an sein neues Zuhause gewöhnen. Gassi gehen ist eher ein Kennenlernen der Umgebung - ist er sich sicher und kennt er sich in der näheren Umgebung aus, so kann der tägliche Ausflug tage- oder wochenweise erweitert werden. Ist der Weg doch weiter geworden, musst Du ihn tragen oder Du planst Pausen mit ein.
Lass Deinen Hund seine Umwelt in Deiner Begleitung erkunden: Treppensteigen - eine Stufe nach der anderen; springen/hüpfen - vom Niedrigen zu Höherem
Aber das Wichtigste: PAUSEN, damit der Kleine sich wieder erholen kann. Bitte beachten: ein Welpe sollte 18 – 20 Stunden pro Tag schlafen.

Junghunde (ab 5 bis ca. 12Monate): sind gefühlt immer unterwegs und fordern massiv (Spielen, Toben, ...) hier ist das wichtigste PAUSEN setzen. Wenn Du Deinen Hund aufmerksam beobachtet hast, wirst Du bestimmt festgestellt haben, was ihn begeistert: Nasenarbeit, sportliche Aktivitäten, ...
Fange langsam an und höre auf, bevor er sich völlig verausgabt hat. Besonders arbeitswillige Exemplare muss man manchmal zur Ruhe zwingen, weil sie nicht von alleine herunter fahren können.

Erwachsene (ab 1 Jahr) Wenn Du alles von Anfang an langsam aufgebaut hast, so wirst Du jetzt einen ausgelasteten Hund haben. Auch hier gilt: Pausen setzen, aufhören bevor er völlig verausgabt ist - und er braucht nicht jeden Tag 100% Bespaßung.

Senior (individuell ab ca. 5 Jahren) je nach Lebenserwartung der Hunderasse kann Dein Hund schon ab 5 Jahren zum "älteren Eisen" gehören. Die Gassirunden müssen nicht mehr stundenlang dauern, Aktivitäten wechseln nun mit Ruhephasen ab - ein gemütliches Plätzchen in der Sonne ist ihnen viel lieber als Hektik und Aufregung. Lieber mehrere, dafür kürzere Gassirunden. "Eile mit Weile" wird nun das neue Motto.

Gehandicapte Hunde: Egal, ob Dein Hund Welpe, Junghund, Erwachsener oder Senior ist, mit Bewegungseinschränkungen läuft alles langsamer und anders.
Schon der Grundgehorsam (Sitz/Platz/Steh) kann nicht stundenlang geübt werden. Rennspiele, sportliche Aktivitäten müssen nach den Befindlichkeiten des Hundes ausgelegt werden. Evtl. benötigt der Hund regelmäßig Physio oder andere therapeutische Maßnahmen.
Aber auch ein "kranker" Hund bereichert das Leben, denn er ist immer an Deiner Seite, tröstet Dich, hört Dir zu und kündigt nicht seine Freundschaft, wenn Du Dich mal über ihn ärgerst.

In diesem Sinne wünsche ich Dir viele Stunden mit Spiel, Spaß und Spannung - Pausen nicht vergessen.
Liebe Grüße eure Ursel vom HundeTrainerTeam
... WeiterlesenZurück

Hunde brauchen Bewegung - aber wie oft, wie lange und überhaupt...? 
Hund ist nicht gleich Hund ..... Welpen, Junghunde, Erwachsene, Senioren & gehandicapte Hunde.
Für jedes Alter, gilt es einiges zu beachten:
Welpen (bis 4 Monate alt): ja, sie brauchen Bewegung und Auslastung, aber alles in kleinen Schritten. Tollen die kleinen Racker mit ihren Geschwister stundenlang durch den Garten, lernen sie für ihr zukünftiges Hundeleben. Sind sie müde, so rollen sie sich an irgendeinem Plätzchen zusammen und erholen sich - gefühlte 5 Minuten später sind sie wieder obenauf.
Leben sie bei uns Menschen, so muss sich der Welpe an sein neues Zuhause gewöhnen. Gassi gehen ist eher ein Kennenlernen der Umgebung - ist er sich sicher und kennt er sich in der näheren Umgebung aus, so kann der tägliche Ausflug tage- oder wochenweise erweitert werden. Ist der Weg doch weiter geworden, musst Du ihn tragen oder Du planst Pausen mit ein.
Lass Deinen Hund seine Umwelt in Deiner Begleitung erkunden: Treppensteigen - eine Stufe nach der anderen; springen/hüpfen - vom Niedrigen zu Höherem
Aber das Wichtigste: PAUSEN, damit der Kleine sich wieder erholen kann. Bitte beachten: ein Welpe sollte 18 – 20 Stunden pro Tag schlafen.
Junghunde (ab 5 bis ca. 12Monate): sind gefühlt immer unterwegs und fordern massiv (Spielen, Toben, ...) hier ist das wichtigste PAUSEN setzen. Wenn Du Deinen Hund aufmerksam beobachtet hast, wirst Du bestimmt festgestellt haben, was ihn begeistert: Nasenarbeit, sportliche Aktivitäten, ...
Fange langsam an und höre auf, bevor er sich völlig verausgabt hat. Besonders arbeitswillige Exemplare muss man manchmal zur Ruhe zwingen, weil sie nicht von alleine herunter fahren können.
Erwachsene (ab 1 Jahr) Wenn Du alles von Anfang an langsam aufgebaut hast, so wirst Du jetzt einen ausgelasteten Hund haben. Auch hier gilt: Pausen setzen, aufhören bevor er völlig verausgabt ist - und er braucht nicht jeden Tag 100% Bespaßung.
Senior (individuell ab ca. 5 Jahren) je nach Lebenserwartung der Hunderasse kann Dein Hund schon ab 5 Jahren zum älteren Eisen gehören. Die Gassirunden müssen nicht mehr stundenlang dauern, Aktivitäten wechseln nun mit Ruhephasen ab - ein gemütliches Plätzchen in der Sonne ist ihnen viel lieber als Hektik und Aufregung. Lieber mehrere, dafür kürzere Gassirunden. Eile mit Weile wird nun das neue Motto.
Gehandicapte Hunde: Egal, ob Dein Hund Welpe, Junghund, Erwachsener oder Senior ist, mit Bewegungseinschränkungen läuft alles langsamer und anders.
Schon der Grundgehorsam (Sitz/Platz/Steh) kann nicht stundenlang geübt werden. Rennspiele, sportliche Aktivitäten müssen nach den Befindlichkeiten des Hundes ausgelegt werden. Evtl. benötigt der Hund regelmäßig Physio oder andere therapeutische Maßnahmen.
Aber auch ein kranker Hund bereichert das Leben, denn er ist immer an Deiner Seite, tröstet Dich, hört Dir zu und kündigt nicht seine Freundschaft, wenn Du Dich mal über ihn ärgerst.
In diesem Sinne wünsche ich Dir viele Stunden mit Spiel, Spaß und Spannung - Pausen nicht vergessen.
Liebe Grüße eure Ursel vom HundeTrainerTeam

2 Wochen her

Hundetrainerteam Deutschland

Stadtspaziergang in Hannover zur Samstags Rush Hour 😊
Bei diesen Trainingsspaziergängen geht es darum, dass Hunde lernen, trotz Gegenwart anderer Hunde und neuer Umgebungseindrücke sich auf ihre Besitzer zu fokussieren. Besonders die jungen, die unsicheren und auch die aufgeregten Hunde können hier das Vertrauen zu ihrem Besitzer vertiefen.
Wir gehen gemeinsam und mit angeleinten Hunden eine Stunde in verschiedenen Umgebungen spazieren, und binden unterwegs kleine Unterordnungs-Übungen mit ein.
... WeiterlesenZurück

Stadtspaziergang in Hannover zur Samstags Rush Hour 😊 
Bei diesen Trainingsspaziergängen geht es darum, dass Hunde lernen, trotz Gegenwart anderer Hunde und neuer Umgebungseindrücke sich auf ihre Besitzer zu fokussieren. Besonders die jungen, die unsicheren und auch die aufgeregten Hunde können hier das Vertrauen zu ihrem Besitzer vertiefen. 
Wir gehen gemeinsam und mit angeleinten Hunden eine Stunde in verschiedenen Umgebungen spazieren, und binden unterwegs kleine Unterordnungs-Übungen mit ein.Image attachmentImage attachment

Es wird mal wieder Zeit für ein paar Eindrücke aus der HuTa 🥰🥰 ... WeiterlesenZurück

Heute hat unsere Danna geheiratet ❤️❤️ und ein kleiner Teil des HTT war zum gratulieren dabei 🥰 ... WeiterlesenZurück

Gestern beim Hundeschwimmen hatten alle Teilnehmer des Spieleparcours die Chance etwas zu gewinnen❗️ Die Boxen enthielten fantastische Preise.. zusammen gestellt zu einem Großteil von den Händlern die mit uns vor Ort waren.
Der 1. Preis 🥇 mit 67 Punkten ging an Nicole mit ihrem Golden Retriever Bela
Der 2. Preis 🥈 mit 66 Punkten ging an Svenja mit ihrer Schäfermix-Hündin Kaya
Und der 3. Preis 🥉 mit 65 Punkten ging an Ronja mit ihrem Flatcoated Retriever Jamie
Herzlichen Glückwunsch an die drei 💐 bzw 6 😊
Und Dankeschön an alle Besucher die den gestrigen Tag so besonders gemacht haben ☀️
... WeiterlesenZurück

Gestern beim Hundeschwimmen hatten alle Teilnehmer des Spieleparcours die Chance etwas zu gewinnen❗️ Die Boxen enthielten fantastische Preise.. zusammen gestellt zu einem Großteil von den Händlern die mit uns vor Ort waren.
Der 1. Preis 🥇 mit 67 Punkten ging an Nicole mit ihrem Golden Retriever Bela 
Der 2. Preis 🥈 mit 66 Punkten ging an Svenja mit ihrer Schäfermix-Hündin Kaya
Und der 3. Preis 🥉 mit 65 Punkten ging an Ronja mit ihrem Flatcoated Retriever Jamie 
Herzlichen Glückwunsch an die drei 💐 bzw 6 😊
Und Dankeschön an alle Besucher die den gestrigen Tag so besonders gemacht haben ☀️

auf Facebook kommentieren

Herzlichen Glückwunsch und ganz viel Freude mit den Gewinnen 😊

Glückwunsch allen Gewinnern 🥳🍾

Was für ein gelungener Tag ☀️ ... WeiterlesenZurück

Auch Krümels Pfötchenparadies hat etwas in die Gewinnerbox gespendet 🤩 es lohnt sich wirklich bei uns mitzuspielen ... WeiterlesenZurück

Auch Krümels Pfötchenparadies hat  etwas in die Gewinnerbox gespendet 🤩 es lohnt sich wirklich bei uns mitzuspielen

Los gehts ☀️ wir warten auf euch .. bis 17 Uhr im Freibad Empelde ... WeiterlesenZurück

auf Facebook kommentieren

Hallo liebes Hundetrainerteam - könntet ihr mal den Futterstand posten, damit ich weiß ob es sich lohnt zu kommen ? Das wäre sehr lieb , Danke 🤩

Je ein 20€ Gutschein hat die Hundefotografin Laura Tonon für unsere Gewinnerboxen gespendet 😊 ... WeiterlesenZurück

Je ein 20€ Gutschein hat die Hundefotografin Laura Tonon für unsere Gewinnerboxen gespendet 😊
ältere Beiträge